Glauben bewegt

Donnerstag, 18.05.2018, ein normaler Schultag vor Pfingsten? Nicht so für 38 Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen der Sophie-La-Roche-Realschule, die sich mit drei Lehrern vor der St. Martinskirche in Kaufbeuren treffen. Nach einer kurzen Andacht pilgern sie gemeinsam mit Pfarrer Waltner auf dem Jakobsweg über Görisried nach Kempten. Kurz vor ihrer Abschlussprüfung machen sie sich ganz bewusst auf diesen Weg. Erste Etappe ist der Ettwieser Weiher, an dem nach einer ausgiebigen Mittagspause eine kurze Besinnung abgehalten wird. Mit den Worten „Habe Mut, fürchte dich nicht“ (Jes 35,4) geht der Pilgerweg schweigend zum nächsten Zwischenstopp an der Wertachschleife nahe Wald weiter. Die Botschaft „Seid gewiss: Ich bin bei euch.“ (Mt 28,20) lässt das letzte Wegstück bis zur Herberge in Görisried leichter tragen. Am nächsten Morgen ist die Kemptner Waldkapelle das erste Ziel. Hier geht es um das Wirken des Heiligen Geistes, der in schwierige Zeiten stärkt und für besondere Aufgaben und Herausforderungen Kraft gibt. Abgeschlossen wird der Pilgerweg nach einer kurzen Besinnung am Bachtelweiher in Kempten. Die letzten Kilometer bis zum Bahnhof sind in Aussicht und mit vielen persönlichen Eindrücken wird am Nachmittag wieder die Heimreise nach Kaufbeuren angetreten. Ein bewegendes Erlebnis, das sicher über die Abschlussprüfungen hinaus nachwirken wird.